Harzlich Willkommen!

Harzer Streuobst steht nicht nur für den Erhalt der traditionellen und regional-typischen Obstsorten, sondern steht es für eine nachhaltige Arbeit in der Region für die Region. Mit diesem Projekt habe ich mein Hobby zum Beruf machen dürfen. Daher würde ich mich freuen, wenn ich Ihnen und Ihrem Garten etwas Gutes tun kann. Einen Überblick über mein Produkt- und Dienstleistungsportfolio erhalten Sie unter dem Reiter "Wirkungskreise".

Hallo, Hej & Hi

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Arbeit. Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, so nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf.

   

Mein Versprechen

Alle meine Bemühungen dienen dazu, alte Streuobstwiesen zu erhalten und den Obstbaum wieder in das Landschaftsbild zu integrieren.

 

Altes Wissen erhalten

 

In den letzten Jahre habe ich mich intensiv mit dem Thema Streuobst beschäftigt und mich stetig weitergebildet. Dabei habe ich viel Know-how von den "alten Meistern" übernehmen dürfen, das ich nun gerne mit Ihnen teilen möchte. 


Das Harzer Streuobst

Jede Region hat seine ganz eigenen Besonderheiten. Brauchtum und Traditionen geben diesen oftmals ein Gesicht und sind erhaltenswert. Wenn man nun an den Harz denkt, so fallen einem zuerst das raue Wetter, karge Felsformationen, Mythen, Sagen sowie die schier unendlich wirkenden Wälder ein.

 

An Streuobst denkt man sicher nicht im ersten Augenblick und doch hat es die Region über Jahrhunderte geprägt und ernährt. Die meisten der noch heute existierenden Wiesen sind vor gut 100 Jahren angelegt worden und haben mit zunehmendem Wohlstand an Bedeutung verloren. Aber sie existieren noch und nun gilt es ihnen neues Leben einzuhauchen.

Streuobstwiesen faszinieren mich. Einerseits sind Sie eine Augenweide von der Blüte bis tief in den bunten Herbst hinein, andererseits sucht man heute ,in unserer wirtschaftlich genutzten Kulturlandschaft, vergebens nach ähnlichen Hot-Spots der Artenvielfalt. Eine Streuobstwiese ist für mich eine der ursprünglichsten Nutzungsformen, die wir mit unseren heutigen Lebensstandard vereinbaren können. Schlussendlich sind Honig und selbst geerntetes Obst eine wunderbar köstliche und vor allem gesunde Art und Weise zu naschen. 

 

Was spricht für alte/regionale Obstsorten im eigenen Hausgarten? Die Vielfalt an alten Sorten ist riesig. So ist es möglich für jeden Standort den richtigen Baum zu finden. Greift man auf regionale Sorten zurück, so haben diese sich am Standort bereits bewährt. Gegenüber den heutigen "Modesorten" aus Supermarkt oder Baumarkt bieten sie auch einige Vorteile. So gibt es unter den bewährten Sorten jene, die sogar für Allergiker geeignet sein können. Ebenso weisen sie stärkere Resistenzen gegen verschiedene Schädlinge und Krankheiten auf.